Ispringen-barrierefrei

Bericht im Blättle vom 18. November 2018

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Wieder einmal wird unsere Gruppe eine Begehung zur Beurteilung der Barrierefreiheit in unserem Ort durchführen:

Verengter Gehweg durch parkende Autos in der Eisenbahnstraße

Wir werden uns diesmal die Eisenbahnstraße vornehmen. Einige kritische Faktoren bzw. neuralgische Punkte sind in unseren bisherigen Berichten schon angesprochen worden, als da waren Fußgängerampel an der Quelle, auf dem Gehsteig parkende Autos sowie Gefälle an Hofeinfahrten.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, gerne können Sie auch teilnehmen, wenn Sie bisher noch keine Probleme mit Barrieren haben, denn wir alle werden älter und schlechter beweglich. Jeden kann ein Unfall oder eine Verletzung treffen, wo dann Gehstöcke/Rollator oder gar Rollstuhl unvermeidbar sind. Eltern mit Kinderwagenkindern sind oftmals auch sehr dankbar für erleichterte Zugänge oder Zufahrten, niedrige Schwellen und mehr Platz auf den Gehsteigen.

Zeit und Treffpunkt: Mittwoch, 14.11., 14:00 Uhr, Treff an der Diakoniestation/Dorfplatz.

WB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.